SFV Wasserzeichen

SFV Nossentiner Hütte e.V.

                   Offizielle Webseite des Vereins 

 

  • Slider1

  • sfv slider2-2
  • sfv slider1c
  • sfv slider5-2
  • sfv slider3-2
  • sfv slider1-2
Drucken

Der SFV I geht trotz Pokalniederlage gegen den MSV mit erhobenen Hauptes vom Platz!

Unsere zweite fährt im ersten Heimspiel 3 Punkte ein und gewinnt mit 6:2 gegen Möllenhagen/Bocksee.

Die Tore erzielten Alahmad, Hennicke, Dangschat, Fritscher, T. Leusch und ein ET der Gäste.

Der Pokal hat leider nicht immer seine eigenen Gesetze …

… sonst hätte der SFV Nossentiner Hütte die Sensation geschafft. Als Schiri Toni Schwager die Partie abpfiff, war der Malchower Sportverein eine Runde weiter, die Hütter gingen jedoch sichtlich stolz vom Platz. Den 380 Zuschauern im Hütter Sportpark wurde bei Nieselregen ein spannendes Spiel bis zur letzten Minute geboten. Männer, wie Martin Stein, Flori Ponto oder Nico Handorf hatten Spielern wie Robert Quaschning, Emmek oder Toralf Schult aus dem Oberligateam des MSV Paroli geboten. In der 1. Halbzeit war der Underdog sogar spielbestimmend. Hochmotivierte Hütter erarbeiteten sich in Durchgang eins ein klares Chancenplus und der Oberligist hätte sich nicht beschweren können, wenn es mit zwei Toren Unterschied in die Kabinen gegangen wäre. Zu Beginn der 2. Hälfte spielten die Malchower deutlich engagierter und kamen so auf mehr Ballbesitz. An der Strafraumgrenze der Hütter war allerdings bis zum Spielende Schluss. Also mussten für die 2:0 – Führung zwei Sonntagsschüsse herhalten. Stefan Voß (48.) und Michael Freyer (51.) zeigten eindrucksvoll ihre fußballerische Qualität. Nach einigen Minuten der Ernüchterung fanden die Hütter Kicker ihren Spielfaden aber wieder und es war auch in dieser Phase kein Klassenunterschied zu erkennen. Der Anschlusstreffer durch Andy Odebrecht (84.) kam allerdings zu spät. Darek Kostyk hatte ihn mustergültig am linken Strafraumeck bedient und gegen seinen linken Hammer war Keeper Paul-Friedrich Kornfeld absolut machtlos. In der Schlussphase hatten die Hütter durch Johannes Köhler noch die Ausgleichschance, aber der MSV „zitterte“ sich in die nächste Runde des Landespokals. Nach dem „Scheitern“ liegt der Fokus für das SFV-Team nun wieder beim Ligaalltag. Die Hütter Fans dürfen sich am kommenden Samstag (15.00 Uhr) auf das erste Heimspiel der Saison gegen den MSV Groß Plasten freuen

Quelle: Peter Freitag

 

 

Hauptmenü

Spieler des Tages

fjugend-6.JPG

Visitors Counter

178911
HeuteHeute7
GesternGestern77
Diese WocheDiese Woche84
Dieser MonatDieser Monat1417
GesamtGesamt178911

Copyright © 2001-2014 by SFV Nossentiner Hütte.

All Rights reserved.