SFV Wasserzeichen

SFV Nossentiner Hütte e.V.

                   Offizielle Webseite des Vereins 

 

  • Slider1

  • sfv slider2-2
  • sfv slider1c
  • sfv slider5-2
  • sfv slider3-2
  • sfv slider1-2
Drucken

 

Der SFV I fährt mit 3 Punkten aus Pentz nach Hause.

Unser SFV II unterliegt mit 4:1 gegen Grabowhöfe. Das Tor erzielte Ezaldeen Alahmad.

 

Hütte findet in die Erfolgsspur zurück


Rechtzeitig vor den „Festwochen" u. a. mit den Heimpartien gegen den Faulenroster SV, den SV Waren 09 und den TuS Neukalen sowie den Müritzderbys in Röbel und Groß Plasten ist das Landesklasse-Team des SFV Nossentiner Hütte mit einem Auswärtserfolg beim SV Traktor Pentz wieder im richtigen Fahrwasser angekommen. Die Hütter wurden am 23. Spieltag beim ehemaligen Landesligisten ihrer Favoritenrolle absolut gerecht. Das relativ knappe Ergebnis von 1:0 ist, was den Spielverlauf anbetraf, nicht ganz repräsentativ. Von der ersten Minute an bestimmte der SFV trotz der viel gepriesenen Heimstärke der „Traktoristen" ganz klar das Spielgeschehen. Der Spielaufbau funktionierte bis auf wenige Ausnahmen optimal. Die Mannschaft ließ den Ball laufen und agierte im Gegensatz zum Gastgeber mit weniger langen Pässen. Die Offensivkräfte Andy Odebrecht, Sandy Pagel und Daro Kostyk besaßen über die gesamte Spielzeit ausreichend Möglichkeiten, um das Ergebnis am Ende auch dem Spielverlauf anzupassen. Dass der Treffer von Flori Ponto in der 23. Minute der goldene sein sollte, war so nicht zu erwarten. Dem Tor voraus gegangen war ein Freistoß von Andy Odebrecht aus 25 Metern Torentfernung in zentraler Position. Den Schuss von Hüttes Nummer 17 konnte der Pentzer Torhüter nur abklatschen lassen. Flori Ponto reagierte wie so oft am schnellsten und erzielte den Siegtreffer. Nach dem Seitenwechsel investierten die Pentzer etwas mehr ins Spiel, Hütte blieb mit Kontern aber stets gefährlich. Andy Odebrecht bezeichnete sich und seine Sturmkollegen nach dem Spiel aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung ein bisschen als „beste Defensivkräfte der Pentzer". Nichts desto trotz gab es für den Sieg in Pentz drei Punkte für das Hütter Konto. Am kommenden Samstag (28.04.) gibt es im Hütter Sportpark zwei besondere Fußball-Leckerbissen. Zunächst spielt ab 13.00 Uhr die Zweite des SFV gegen den SV Rogeez, wo es auch um die Medaillenvergabe in der Kreisliga Müritz geht. Anschließend (ab 15.00 Uhr) trifft das Landesliga-Team des SFV auf den Dauerrivalen Faulenroster SV.

Hauptmenü

Spieler des Tages

fjugend-6.JPG

Visitors Counter

182611
HeuteHeute32
GesternGestern111
Diese WocheDiese Woche143
Dieser MonatDieser Monat1281
GesamtGesamt182611

Copyright © 2001-2014 by SFV Nossentiner Hütte.

All Rights reserved.