SFV Wasserzeichen

SFV Nossentiner Hütte e.V.

                   Offizielle Webseite des Vereins 

 

  • Slider1

  • sfv slider2-2
  • sfv slider1c
  • sfv slider5-2
  • sfv slider3-2
  • sfv slider1-2
Drucken

 

Der SFV II gewinnt 2:0 durch Treffer von Steve Hannemann und Marcel Hennecke gegen die SG Grün/Weiß Pribbenow.

Unsere erste blieb ohne Chance gegen den SV Waren und verliert mit 4:1.

 

SV Waren 09 dreht den Spieß um

Das Beste zuerst, der SFV Nossentiner Hütte hat nun auch rein rechnerisch den Klassenerhalt in der Fußball-Landesklasse erreicht. Bei noch vier ausstehenden Spielen reichen 14 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Trotz Jugendweihe und Müritz-Sail kamen 116 Zuschauer in den Hütter Sportpark zum Müritz-Derby gegen den SV Waren 09. Die Partie erinnerte ganz stark an das Hinspiel im Oktober letzten Jahres. Nur war diesmal alles irgendwie seitenverkehrt. Damals waren es die Hütter, die den SV 09 aus dem eigenen Stadion fegten. Jetzt bestimmte der inzwischen Tabellenzweite der Liga das Spielgeschehen nach Belieben. Mit einem 4:1-Erfolg gelang den Müritz-Städtern die erhoffte Revanche. Die Gäste agierten über die gesamte Spielzeit deutlich bissiger, ließen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen und benötigten nur wenige Stationen bis in die Gefahrenzone. Folgerichtig fiel bereits in der 9. Minute der Führungstreffer durch Mario Loewenau. Die Hütter hatten nur wenig entgegen zu setzen und erarbeiteten sich im 1. Durchgang so gut wie keine Chance. Kurz vor der Pause begann sie dann, die Jens-Wala-Show. Seine Tore in der 38. und 55. Minute sorgten für einen sicheren Vorsprung. Nach dem verwandelten Handelfmeter durch Johannes Köhler (61.) war beim SFV das Pflänzchen der Hoffnung noch im Keimstadium, als Jens Wala in der 66. Minute klar Schiff machte. Hütter Urgesteine wie Karli Meißner, Jürgen Beyer oder Leo Kurras schauten nach dem Spiel schon etwas verwundert, angesichts der derzeitigen Leistungsflaute ihrer Kicker. Der SV Waren 09, zu Saisonbeginn als Aufstiegsaspirant Nummer 1 gehandelt, hat sich nach anfänglichen Problemen super eingespielt. Die Hütter sind nicht böse darüber, dass der Laager SV derzeit einsam an der Tabellenspitze thront, bleibt so doch den Hütter Anhängern auch in der kommenden Spielzeit die Zuversicht auf spannende Müritz-Derbys gegen Waren und Röbel erhalten. Am Pfingstsamstag ab 15.00 Uhr muss der SFV „nachsitzen". Dann gastiert im Hütter Sportpark die Landesliga-Reserve des Bölkower SV zum Nachholspiel. Spannung ist vorprogrammiert, denn die Gäste spielen eine sehr respektable Saison und belegen derzeit den vierten Tabellenrang.

Hauptmenü

Spieler des Tages

fjugend-6.JPG

Visitors Counter

189470
HeuteHeute31
GesternGestern83
Diese WocheDiese Woche238
Dieser MonatDieser Monat2044
GesamtGesamt189470

Copyright © 2001-2014 by SFV Nossentiner Hütte.

All Rights reserved.