SFV Wasserzeichen

SFV Nossentiner Hütte e.V.

                   Offizielle Webseite des Vereins 

 

  • Slider1

  • sfv slider2-2
  • sfv slider1c
  • sfv slider5-2
  • sfv slider3-2
  • sfv slider1-2
Drucken

 


 


Hier ein paar Eindrücke der Winterpause vom SFV.

Das Testspiel gegen den SV Teterow (2. der Landesklasse) ging nur knapp mit 5:4 verloren. Für uns trafen Bartosz und Odebrecht (3).

Am nächsten Samstag, den 05.03. spielt die erste das nächste Testspiel, da das Rückrundenspiel gegen Sarow ausfällt.

Um 16.00 Uhr spielt das Team rund um Ralf Schwarz und Kay-Uwe Kurth in Wismar.

Unsere zweite spielt am Sonntag, den 06.03. ein Testspiel gegen die alter Herren des MSV. Anstoß ist um 10.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Malchow.

Viel Erfolg!

 Auch Klink lässt Hütte sitzen - doch Hütte reagiert prompt

Natürlich war es für alle Hütter bedauerlich, dass der SV Waren 09 das geplante Testspiel absagen musste. Auch Beinhart Klink kann nun doch nicht „einspringen". Aber Hütte wäre weltfremd, wenn man im Amateurfussball mit Personalproblemen nicht umgehen könnte. Auch das für den 5. März geplante Nachholspiel beim SV Traktor Sarow wurde auf Pfingsten verlegt, so dass die Hütter die Rückrunde mit dem Heimspiel gegen den FSV Mirow/Rechlin II (12.3.) beginnen. Die Vorbereitung läuft aber natürlich auf Hochtouren. Am letzten Wochenende fand das Kurztrainingslager in Szczecin statt. Neben etlichen Trainingseinheiten und dem Testspiel beim KS Arkonia Szczecin 1946 stand auch Teambildung zur Debatte. Der Vergleich mit dem polnischen Fünftligisten Arkonia verlief äußerst erfolgreich. Die Stettiner führten zwar nach 20 Minuten mit 2:0, aber dank des Doppelpacks von Sziszi konnten die Hütter zur Pause ausgleichen. In einer temporeichen Partie gehörte die zweite Hälfte klar den Hüttern und Sandy Pagel sorgte mit zwei Treffern für den 4:2 Endstand.
Und der Spaßfaktor kam auch nicht zu kurz. Beim internen Bumperball-Turnier mit vier Mannschaften siegte das Team Hütte I vor Szczecin, Kogel und Hütte Ia in der Besetzung Marcel Hennecke, Steve Hannemann und Nico Handorf.
Samstagabend fand die „Konditionseinheit" dann in einer Stettiner Disco statt.
Egal wie die Rückrunde für die Hütter witterungsbedingt beginnt, der Aufstieg in die Landesklasse bleibt das erklärte Ziel. Warum? Erstens dürfen in dieser Saison letztmalig zwei Teams aufsteigen, zweitens wären die Wege kürzer und drittens wären Derbys gegen Waren oder Röbel vielleicht möglich? Aber für alle Hütter ist klar, es wird kein Spaziergang, denn mit dem Faulenroster SV, dem SV Brunn, Chemie Neubrandenburg und dem SV Traktor Sarow sind ernsthafte Konkurrenten um die zwei begehrten Aufstiegsplätze in der Kreisoberliga mit im Rennen. Es bleibt spannend!

Hauptmenü

Spieler des Tages

fjugend-6.JPG

Visitors Counter

351112
HeuteHeute43
GesternGestern70
Diese WocheDiese Woche417
Dieser MonatDieser Monat1005
GesamtGesamt351112

Copyright © 2001-2014 by SFV Nossentiner Hütte.

All Rights reserved.