SFV Wasserzeichen

SFV Nossentiner Hütte e.V.

                   Offizielle Webseite des Vereins 

 

  • Slider1

  • sfv slider2-2
  • sfv slider1c
  • sfv slider5-2
  • sfv slider3-2
  • sfv slider1-2
Drucken

 


 


Der SFV I siegt deutlich mit 5:1 bei SV Chemie 70 NB

Huette28

 

 

Hütte gewinnt Sechs-Punkte-Spiel


Wie schon eine Woche zuvor gegen Mirow gewann das Kreisoberligateam des SFV Nossentiner Hütte beim SV Chemie Neubrandenburg klar und deutlich mit 5:1. In der ersten Hälfte konnten sich die Hütter ein deutliches Übergewicht erspielen. Der Gastgeber versuchte es mit Kontern, und das stets gefährlich. Den zweiten dieser Art verwertete Tobias Morgner in der 8. Minute zum 0:1 aus Hütter Sicht. Der SFV kam in der 24. Minute nach zahlreichen hochkarätigen Chancen zum verdienten Ausgleich. Einen Flankenball von Sandy Pagel nutzte Torjäger Andy Odebrecht per Kopf aus Nahdistanz. Wenige Minuten später setzte sich Bartek Przygorzewski auf der linken Außenbahn durch und schlug den Ball hoch in den 16er der Chemiker. Nachdem der artistische Versuch per Fallrückzieher durch Sziszi knapp fehlschlug, stand Sandy Pagel 2 Meter dahinter goldrichtig. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren noch einmal die Offensive zu verstärken. Ab der 55. Minute übernahmen jedoch die Hütter komplett die Initiative. Sie setzten den SV Chemie derart unter Druck, dass die nächsten Treffer nur eine Frage der Zeit waren. In der 58. Minute fing Andy Odebrecht einen missglückten Abschlag an der Mittellinie ab, passte auf Sziszi, der suchte den Doppelpass mit Johannes Ebert im Strafraum und sorgte für das vorentscheidende 3:1. Den vierten Treffer erzielte Nico Kasbaum per Kopf nach einer gefühlvollen Hereingabe von Bartek. Für Nico freuten sich alle im Team besonders, da er nach mehr als einjähriger verletzungsbedingter Pause wieder in die Mannschaft zurückgekehrt ist. Den Schlusspunkt setzte in der 85. Minute Martin Leusch. Sziszi war auf Linksaußen allen enteilt und passte präzise nach innen. Der dort frei stehende Martin Leusch scheiterte zunächst am Keeper, bekam allerdings einen zweiten Versuch.
Mit dem zweiten Sieg in Folge geht es nun für alle in ein fußballfreies Osterfest bevor die Hütter am 2. April (15.00 Uhr) die Kickers aus Nossendorf erwarten.
Hütte: Marcel Preisner, Nico Handorf, Dirk Beckmann, Johannes Ebert, Damian Gorewicz, Damian Kraszewski, Benjamin Ziegler (65. Martin Leusch), Bartek, Sandy Pagel (46. Nico Kasbaum), Sziszi, Andy Odebrecht (75. Falko Möller)

Quelle: Peter Freitag

 

 

 

 

Hauptmenü

Spieler des Tages

fjugend-6.JPG

Visitors Counter

351112
HeuteHeute43
GesternGestern70
Diese WocheDiese Woche417
Dieser MonatDieser Monat1005
GesamtGesamt351112

Copyright © 2001-2014 by SFV Nossentiner Hütte.

All Rights reserved.