SFV Wasserzeichen

SFV Nossentiner Hütte e.V.

                   Offizielle Webseite des Vereins 

 

  • Slider1

  • sfv slider2-2
  • sfv slider1c
  • sfv slider5-2
  • sfv slider3-2
  • sfv slider1-2
Drucken

 

Trotz gutem Spiel keine Pinkte....

Die erste Brigarde des SFV mit etwas Pech und einer schlechten Chancenverwertung

 

sfv 1l11

 

Aufstellung: Lüpckes,  
  Schult, Clodius, Kemnitz, Handorf,
 
  Hennecke, Ziegler,  
  Pagel, Odebrecht, Leusch,
 
  Scheffler  
     
Tore: 1:0
17. Min.
  1:1 Scheffler (FE)
57. Min.
  2:1 75. Min.
  2:2 Eigentor 80. Min.
  3:2 84. Min.
     
     
     
Einwechslungen: Burk für Kemnitz
66. Min.
     
     
     
 gelb: ----------
 

 

Bittere Niederlage für Hütte I


Am Samstag war man beim klaren Favoriten aus Neubrandenburg zu Gast. Bei bestem Wetter wurde auf Kunstrasen mit Linienrichter gespielt. Hütte fing stark an und überraschte die Gäste wohl anfangs mit ihrer mutigen Spielweise in den ersten 10 Minuten, große Chancen blieben jedoch aus. Ab der 15. Minute kommt auch Chemie immer besser ins Spiel und scheitert 2x am stark haltenden Keeper Lüpckes. In der 18. Minute nutzt Chemie dann einen leichten Ballverlust zur Führung durch Stahlkopf. Der SFV noch mit einer guten Schusschance für Odebrecht aus 16m, den Elsner gerade noch um den Pfosten lenkt. Führung für Chemie geht in Ordnung.

In der zweiten Halbzeit versuchen wir den Druck wieder etwas zu erhöhen, was ganz gut gelingt, Chemie kann sich aber auch teilweise immer wieder spielerisch gut befreien. In der 50. Minute dann die riesen Kopfballchance für Scheffler, nach Flanke von Odebrecht, doch dieser lässt den Ball nur über den Kopf streichen. 8 Minuten später wird Kemmnitz dann im Strafraum zu Fall gebracht, der Schiri entscheidet leicht unentschlossen dann auf den Punkt, da Kemmnitz zuerst am Ball war und dann getroffen wurde. Den fälligen 11m verwandelt Scheffler sicher. Jetzt kommt Chemie wieder, in der 75. Minute trifft Weinert mit einem schönen Linksschuss ins lange Eck. Wir rennen erneut dem Rückstand hinterher, doch geben nicht auf. In der 79. Minute führt dann ein toller Angriff über alle Stationen von Handorf, Odebrecht, Pagel und Scheffler dann zum Ausgleich. Am Ende geht dieser Ball zwar etwas glücklich über die Linie, wohl durch Keeper Elsner selbst. Leider geben wir uns mit diesem Punkt nicht zufrieden und spielen weiter nach vorne und so kommt, was kommen musste, Chemie nutzt seine Chancen einfach und so erzielt Stahlkopf in der 84. die erneute Führung. Eine knifflige Szene dann noch zum Schluss. Pagel wird im Strafraum ähnlich zu Fall gebracht wie Kemmnitz in der 58. , doch leider hat der ansonsten gut pfeifende Tobias Müller hier nicht die Courage erneut auf den Punkt zu zeigen. Somit bringen wir uns um den verdienten Lohn des einen Punktes!

 

Hauptmenü

Spieler des Tages

fjugend-6.JPG

Visitors Counter

269555
HeuteHeute174
GesternGestern181
Diese WocheDiese Woche1206
Dieser MonatDieser Monat3511
GesamtGesamt269555

Copyright © 2001-2014 by SFV Nossentiner Hütte.

All Rights reserved.